schnellboot.net - U.S. CONSULATE GENERAL / U.S. GENERALKONSULAT HAMBURG

Neujahrsempfang 2014 AmCham Germany / Amerikanischen Handelskammer in Deutschland mit US-Botschafter John B. Emerson

Der US-Botschafter Emerson würdigt Rolle der Wirtschaft bei der Stärkung der deutsch-amerikanischen Partnerschaft
Transatlantische Beziehungen sind eng und stabil


Nancy Corbett, US-Generalkonsulin, eröffnete die Veranstaltung im Amerikanischen Generalkonsulat,
bei der 120 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien anwesend waren.


Dr. Henning C. Schneider begrüßte die Gäste als Vorsitzender der regionalen AmCham Germany-Repräsentanz Norddeutschland.


Der US-Botschafter John B. Emerson regte in seiner Festrede auf dem Neujahrsempfang der Amerikanischen Handelskammer in Deutschland (kurz "AmCham Germany") an, die Beziehungen zwischen Deutschland und den USA durch mehr wirtschaftliche Integration zu stärken.
"Die letzten Monate haben gezeigt, welch hohe Bedeutung Außenwirtschaftspolitik hat und dass Unternehmen eine entscheidende Rolle dabei spielen, gemeinsame Interessen in unseren beiden Ländern zu fördern", sagte Emerson.
Zudem würden die insgesamt guten Wirtschaftsbeziehungen maßgeblich dazu beitragen, das Vertrauen beiderseits des Atlantiks in Anbetracht der NSA-Affäre wieder herzustellen.
Emerson betonte auch das Potenzial einer Transatlantischen Handels- und Investmentpartnerschaft (kurz TTIP): "Wir werden ein wichtiges Signal an den Rest der Welt aussenden über die Werte, die ein freies Handelssystem repräsentiert.
TTIP wird diese gemeinsamen Werte widerspiegeln und damit in der Summe mehr verkörpern als all seine Einzelheiten zusammengenommen."


Auch Nicholas Teller, Vizepräsident der AmCham Germany und CEO von E.R. Capital Holding,
verwies auf die engen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den USA: "Neben dieser engen wirtschaftlichen Verflechtung sind unsere Länder auch kulturell und politisch miteinander verbunden."

Als Stimme der ausländischen Investoren unterstützt und vertritt die AmCham Germany die Interessen ihrer Mitglieder in Berlin, Brüssel und Washington.
Dies geschieht durch eine dichte Vernetzung in Wirtschaft, Politik und mit den über 120 AmChams weltweit.
In Deutschland hat AmCham Germany zwei Büros in Berlin und Frankfurt sowie zwölf ehrenamtliche regionale Repräsentanzen.
Innerhalb der USA stehen vier Senior Advisor den Mitgliedern als Ansprechpartner zur Verfügung.
In Brüssel ist AmCham Germany ebenfalls mit einem Senior Advisor vertreten.

Quelle: PM AmCham Germany