+++ AUF DIE SCHNELLE +++

Hamburg - 08.03.2016

Die Fregatte HAMBURG besucht ihre Paten

Das Patenschiff der Hansestadt lädt die Hamburger zum 'open ship' an Bord ein.
Die Fregatte HAMBURG der Deutschen Marine wird am Donnerstag, den 10.03.2016, gegen 16:00 im Hafen erwartet.
Das Patenschiff der Hansestadt macht für fünf Tage an der Überseebrücke fest.
Der Anlass der Kurz-Visite ist das Bestehen der 10 jährigen Patenschaft zwischen dem Schiff und den Hamburger Ortsverbänden des Technischen Hilfswerks.
Das Jubiläum wird mit zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft gefeiert.

Die Hamburgerinnen und Hamburger haben am Sonntag zum 'open ship' Gelegenheit die Fregatte zu besuchen und mit den Marinesoldaten an Bord ins Gespräch zu kommen.

Open Ship:
Sonnabend, den 12.3.2016 von 14:00 bis 16:00

Am Montagmorgen wird die Fregatte HAMBURG dann wieder in Richtung Heimathafen Wilhelmshaven aufbrechen.

Hamburgs Patenschiffe
Die Freie und Hansestadt Hamburg betreut gleich zwei 'maritime Patenkinder':
Mit dem Segelschulschiff GORCH FOCK besteht bereits seit 1958 eine Patenschaft.
Die Dreimastbark wurde 1958 bei Blohm & Voss gebaut und durch Handschlag des damaligen Bürgermeisters Max Brauer zum Patenschiff von Bürgerschaft und Senat gemacht.
Von 1964 bis 1994 trug schon der Zerstörer HAMBURG über 30 Jahre lang den Namen der Hansestadt in die Häfen aller sieben Weltmeere.
Mit der Taufe übernahm die Freie und Hansestadt Hamburg die Patenschaft für die damals neueste Fregatte der Marine, die den Namen der Stadt in die Häfen dieser Welt trägt.
Ein Jahr später folgte die Patenschaft zwischen dem Schiff und den Hamburger Ortsverbänden des Technischen Hilfswerks. Nicht nur beim Hafengeburtstag wird diese Freundschaft gepflegt, gegenseitige Besuche und Unterstützung bei verschiedenen Projekten kennzeichnen eine lebendige Patenschaft.

Quelle: LKdoHH